Philosophie - LeckerDog.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über uns


PHILOSOPHIE

Jeder, der sich glücklich schätzen kann, einen vierbeinigen Gefährten zu haben, steht in der Verantwortung dieses Tier artgerecht zu halten und ordnungsgemäß zu ernähren.

Leider gibt es zu viele Haustierbesitzer, die das anders sehen. Gerade beim Futter möchten die meisten es ganz einfach haben. Am besten Sack auf und in den Napf geschüttet. Eine traurige Studie besagt, dass mindestens die Hälfte aller Hundehalter gar kein Haustier hätten, wenn das Füttern nicht so einfach wäre. Futtermittelhersteller und Pseudoautoritäten in weißen Kitteln vermitteln den Haltern Sicherheit und Vertrauen mit gut durchdachten Werbekampagnen und gezielten Marketingstrategien, das genau ihr Futter das Beste ist, was Sie für Ihren Liebling tun können.

Man kann den Tierhaltern gar keinen Vorwurf machen, denn die meisten möchten ja nur das Allerbeste für Ihr Tier.

Trotzdem ist nicht alles Gold, was glänzt. Man sollte kritischer werden und vieles hinterfragen- auch was die Ernährung unserer  vierbeinigen Freunde anbelangt.

Leider beginnt man sich oft erst Gedanken zu machen 'wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist'.

Da waren wir auch nicht viel besser. Unser erster Hund Cairnterrier Bobby, den wir als Welpen adoptiert haben, war von Anfang an mit Durchfall und ewig entzündeten und eitrigen Augen belastet, mal mehr mal weniger. Keiner konnte sich das so richtig erklären, zu guter Letzt war unser kleiner Liebling noch nicht mal ein Jahr alt und schon beim Elektrolytfutter von ……- leider war das Problem damit auch nicht beseitigt. Leise kamen Vermutungen auf, vielleicht das Futter o.ä.?  Erst der Besuch bei einer Tierheilpraktikerin brachte Klarheit in die Situation. Wir sollten einfach nur umstellen auf Rohfutter, es gab keine Medikamente, kein gar nichts!!!

Gesagt – getan ! Was soll ich sagen – schon zwei Tage später blickte uns unser Hund mit so klaren Augen an , wie wir es bei diesem Tier noch nie gesehen haben und Durchfall ist seitdem kein Thema mehr- ein kleines Wunder war geschehen (mittlerweile ist unser Bobby 8 Jahre und strotzt vor Gesundheit). Seitdem sind wir überzeugte Rohfütterer. Da meine Frau ein Mensch ist, der gerne weiß, was er tut und auch vieles hinterfragt, hat Sie sich ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Schnell haben wir begriffen, das auch die natürliche Ernährung unserer Haustiere einiges an Hintergrundwissen erfordert – es ist nicht nur damit getan Fleisch in den Napf und fertig. Trotzdem ist die Rohfütterung kein Brimborium (Quelle: Swanie Simon), aber mit der richtigen Beratung ist auch diese Art der Fütterung ganz einfach!


Im Sommer 2013 kam der Gedanke ein kleines fachbezogenes Geschäft für diesen Bereich zu eröffnen. Gerne möchten wir unser Wissen an andere Tierbesitzer weitergeben. Das Thema gesunde und natürliche Ernährung für unsere Stuben–Raubtiere ist vielen Tierbesitzern ein Anliegen, immer mehr Halter möchten Ihren Liebling artgerecht ernähren. Die Berichte in den Medien über – wir nennen es mal schlechte Zutaten - im Tierfutter häufen sich und manchmal kann einem dabei ganz schlecht werden. Wir freuen uns Ihnen ab dem 13. April 2014 mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können- denn dann eröffnet unser Ladengeschäft unter dem Motto
–KLEIN ABER FEIN –


Die Eröffnung war ein voller Erfolg, unser kleines Fachgeschäft er- freute sich sehr schnell einer großen Beliebtheit.


Doch leider haben wir relativ schnell begriffen, dass ein Großteil der Tierhalter, die ihre Vierbeiner mit selbstzubereiteter
Nahrung er- nähren, dieses ohne Sinn und Verstand tun.

Ein bisschen Wissen aus einem Buch oder aus dem Internet reichen bei weitem nicht aus, um dauerhaft Futterrationen für eine Spezies zusammen zu stellen, welche ein ganz anderes Ernährungsspektrum haben, als ein Mensch.

Ca. 85 % der B.A.R.F. Rationen sind verkehrt zusammengestellt. Das erklärt auch, warum viele Tierärzte so sehr über diese so gesunde Ernährung schimpfen. In den Tierarztpraxen mehren sich die Fälle kranker Hunde, die durch falsche Futterzubereitung genauso krank geworden sind, wie viele andere Hunde durch konventionelles Fertigfutter.

Im September 2017 fassten wir den Entschluss, den Ladenverkauf einzustellen und unsere Schwerpunkte auf Ernährungsfachberatung und Erstellung von individuellen Futterplänen zu legen. Seitdem erstellen wir Rations- berechnungen für Welpen ( plus Wachstumskurven ), Junghunde, erwachsene Hunde und Seniorhunde, sowie in Zusammenarbeit mit den behandelnden Tierärzten Diäten für kranke Hunde ( z.B. bei Adipositas / Allergie / Diabetes / Magen – Darm - , Leber – und Nierenerkrankungen ). Viele Erkrankungen sind positiv durch die passende Ernährung  beinflussbar.


Der Erfolg spricht für sich und bestätigt uns, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben.

Ihr Fritz Janzen









 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü